Therapien

 

  • Klassische Homöopathie
  • Pflanzenheilkunde
  • Entsäuern
  • Ausleitung von Toxinen
  • Eigenbluttherapie
  • Schröpfbehandlungen
  • Massage
  • Ohrakupunktur

 

Homöopathie

Die Klassische Homöopathie bietet die Möglichkeit den Menschen in seiner Ganzheit und Individualität zu behandeln, indem ein ganz spezifisches Mittel für ihn und seine ihm eigenen Symptome ausgewählt wird. Diese von Samuel Hahnemann entwickelte alternative und sanfte Medizin soll sowohl auf der psychischen als auch auf der körperlichen Ebene Heilung bringen. Daher muss der Therapeut eine ausführliche Anamnese, die bis zu drei Stunden dauern kann, mit dem Patienten erstellen.

Der Leitsatz der Homöopathie heißt Similia similibus currentur (Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt). Samuel Hahnemann schreibt dazu in seinem Organon der Heilkunst:

„Durch Beobachtung, Nachdenken und Erfahrung fand ich, daß im Gegentheile von der alten Allöopathie die wahre, richtige, beste Heilung zu finden sei in dem Satze: Wähle, um sanft, schnell, gewiß und dauerhaft zu heilen, in jedem Krankheitsfalle eine Arznei, welche ein ähnliches Leiden für sich erregen kann, als sie heilen soll.“

Homöopathische Mittel können in akuten Fällen, aber auch für chronische Erkrankungen eingesetzt werden und eignen sich ganz besonders für die Behandlung von Kindern.